Adept

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adepten nennt man Personen mit einer bestimmten Form von magischer Begabung, die ihnen eine intuitive, oft durch die Beherrschung des Körpers vermittelte Fähigkeit zur Manipulation von Mana verleiht. Diese Fähigkeiten werden manchmal als "Kräfte" bezeichnet. Man muss Adepten von den Magiern unterscheiden. Außerdem gibt es noch die Gruppe der Magieradepten, die eine Sonderstellung einnimmt. Einen Adept im engeren Sinne bezeichnet man auch als Ki-Adept oder Somatischen Adept (eng. physical oder somatic adept).

Inhaltsverzeichnis

Begriff

Das Wort "Adept" kommt aus dem Lateinischen: adeptus – einer, der etwas erreicht hat. Ein Adept ist eine Person, die in eine Bestimmte (Geheim-)Lehre oder Wissenschaft eingeweiht ist. Der Begriff "Somatischer Adept", aus dem Griechischen σῶμα, soma "Körper", verweist auf die erwähnte hohe Stellung der Körperbeherrschung für einen Adepten.

Ki-Adepten

Ki-Adepten trainieren ihre Körper darauf, bestimmte Manamanipulationen schnell und effizient durchzuführen, dabei sind selten mentale Konstrukte, wie die Magier sie etwa für die Spruchzauberei verwenden, notwendig. Das Ergebnis ist zwar weniger variabel und vielseitig, aber dafür oft sehr viel verlässlicher. Zudem haben die Adepten auch selten Probleme mit dem Phänomen des Entzugs. Ki-Adepten können schneller, stärker oder auch robuster sein als Magier oder als unvercyberte und sogar manche vercyberten Weltlichen. Obwohl sie Magie völlig anders nutzen als etwa die Zauberer, können auch Adepten eine magische Initiation vollziehen, und Fähigkeiten erlangen, wie sie nur die Metamagie ermöglicht.

Herkunft der Begabung

Die Entwicklung von Ki-Kräften ist nicht etwa - wie Laien oft meinen - eine bewusste Entscheidung des Adepten, sondern eine völlig andere Form des magischen Erwachens, als die, die ein hermetischer Magier, eine Hexe, ein Schamane, Wujen, Gode oder Houngan erlebt.

Pfade

Einige Ki-Adepten folgen einem bestimmten Pfad und bezeichnen sich selbst als Geisterjäger, Kämpfer, „Ninja“, Pistolero, Dieb o.ä. Ihre erworbenen Kräfte richten sich dabei nach ihrer speziellen Ausrichtung. Einige andere Ki-Adepten folgen stattdessen schamanistischen Totems oder werden zu den berüchtigten Berserkern, die man vor allem unter den neoheidnischen Anhängern der nordischen Götter - etwa bei Wikinger-Gangs in der Skandinavischen Union oder - in verzerrter Form - bei Winternight findet. Außerdem können die besonderen Fähigkeiten des KI-Adepten auch im Bereich der Athletik liegen, und ihm übermenschliche sportliche Leistungen ermöglichen, oder auch im künstlerischen bzw. im sozialen Bereich angesiedelt sein.

Ki-Adepten werden - häufig - in Erwachten-feindlichen Gesellschaften wie z. B. der deutsch-schweizerischen SEg, bei islamischen Fundamentalisten oder in bigotten christlichen Gemeinschaften eher akzeptiert, als Magier oder gar Schamanen.

Biomodifikation

Genau wie bei Magiern leidet auch bei Ki-Adepten die Verbindung zum Mana unter jeglichem Essenzverlust, weswegen Cyber-, Bio- und Nanoware für Adepten das sprichwörtliche Gift ist.

Bekannte Ki-Adepten

Magische Gruppen

Ebenso wie andere magisch Aktive bilden auch Ki-Adepten eigene Magische Gruppen. Bekannte Beispiele hierfür sind:


Quellenindex

Deutsch Englisch

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Nützliche Seiten
Werkzeuge
In anderen Sprachen